CDU Kreisverband Lübeck
#AnpackenfürLübeck

CDU freut sich über die Umbenennung des Rathausinnenhofes

Der Rathausinnenhof bekommt den Namen Charlotte Landau-Mühsam-Platz. Das wurde am Montag, den 6. Mai 2024 im Bauausschuss beschlossen.

Stefanie Fimm, Mitglied der CDU-Bürgerschaftsfraktion, freut sich: „Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass es zu dieser Entscheidung gekommen ist. Dieser Vorschlag hatte in den letzten Monaten eine immer breitere überparteiliche Unterstützung gefunden und zeigt auf vielen Ebenen eine gute Zusammenarbeit. Frau Charlotte Landau-Mühsam bekommt durch diese
Namensgebung eine währende Wertschätzung in der Stadt Lübeck die ihr politisches wie gesellschaftliches Wirken würdigt und anerkennt“.

Frau Fimm erklärt weiter: „Ich freue mich, dass es damals bereits Frauen gab, die, ohne die unterstützenden Strukturen wie wir sie heute kennen, sich politisch wie gesellschaftlich engagiert haben. Frau Charlotte Landau-Mühsam war in vielen Gebieten eine Vordenkerin. Die Mitwirkung in der gesellschaftlichen wie politischen Arbeit sollten dem ganzen Spektrum der
Gesellschaft möglich sein“. Charlotte Landau-Mühsam kandidierte 1919 erfolgreich für die Lübecker Bürgerschaft und war in ihrer Wahlperiode die erste und einzige Frau sowie das einzige jüdische Mitglied des Stadtparlamentes. Sie setzte sich schon zu Ihrer Zeit für die Interessen von Frauen ein.